Current Status
Not Enrolled
Price
49
Get Started

Unser Persönlichkeit-Praxis-Paket deckt die gängigen Tests und Merkmale ab, mit denen Sie im SHL OPQ/OPQ32 Persönlichkeits-Assessment rechnen müssen. In Paket enthalten:
  • Persönlichkeits-Tests
  • Studienführer
Tests: 3 Fragen: 300
Alle Produkte und Übungsmaterialien auf der Website sind auf Englisch.
Preis
€49
4 Monate Zugriff

Was ist der SHL-OPQ Test?

Der SHL-OPQ-Test steht für Saville and Holdsworth Ltd (SHL) Occupational Personality Questionnaire (OPQ) (Fragebogen zur berufsbezogenen Persönlichkeit). Der Occupational Personality Questionnaire wurde von Saville and Holdsworth Ltd. entwickelt. Manchmal wird der Test auch als OPQ32 oder als SHL-Persönlichkeitstest genannt.

Die SHL-OPQ-Tests zielen darauf ab, Arbeitgebern mehr Informationen über die Persönlichkeiten der Bewerber zu liefern. Die Tests dienen dazu, festzustellen, ob ein Kandidat für eine offene Stelle geeignet ist und um seine zukünftige Leistung in einem Job vorherzusagen.

Die SHL-OPQ-Tests basieren auf den Big Five Persönlichkeitsmerkmalen Neurotizismus, Verträglichkeit, Extraversion, Gewissenhaftigkeit und Offenheit. Die Tests beruhen auf jahrelangen Studien und Forschungsergebnissen zur menschlichen Persönlichkeit.

Die SHL-Tests wurden weltweit in mehrere Sprachen übersetzt und verfügen über eine umfangreiche Datenbank, die Datensätze von mehreren Millionen Kandidaten enthält. Viele multinationale Unternehmen nutzen den SHL-OPQ-Test, um Einstellungsentscheidungen zu treffen, darunter das Investmentbanking- und Wertpapierhandelsunternehmen Goldman Sachs, das Luftfahrtunternehmen Bombardier, der Softdrink-Riese Coca-Cola, das Möbelunternehmen IKEA, das die Brauerei Heineken, das Automobilunternehmen Volvo und viele mehr.

Formate der SHL-OPQ Tests

Der OPQ-Test hat drei Formate, nämlich OPQ32r, OPQ32i and OPQ32r. Das Format, das am häufigsten vorkommt, ist OPQ32r.

SHL-OPQ32R

Dies ist der kürzeste Test mit 104 Fragen. Es gibt keine Zeitbegrenzung, doch der überwiegende Teil der Kandidaten bearbeitet den Test innerhalb von 25 bis 40 Minuten.

Sie erhalten für jede Frage drei Aussagen. Sie wählen dann die Aussage aus, mit der Sie am ehesten übereinstimmen, und die Aussage, mit der Sie am wenigsten übereinstimmen.

SHL-OPQ32i

Der SHL-OPQ32i ist ähnlich wie der SHL-OPQ32r. Sie erhalten allerdings vier Aussagen pro Frage statt drei Aussagen pro Frage wie beim SHL-OPQ32r.

SHL-OPQ32n

Der SHL-OPQ32n ist die normative Version der OPQ-Tests. Hier gibt es wie bei den anderen Test auch keine zeitliche Begrenzung und Sie erhalten 416 Fragen. Die 416 Fragen bestehen aus 416 Aussagen, die Sie von “stimme voll zu” bis “stimme überhaupt nicht zu” einstufen müssen. Die Bearbeitung des Tests dauert in der Regel zwischen 45 und 60 Minuten.   

SHL-OPQ32 Persönlichkeits-Dimensionen

Der SHL-OPQ bewertet 32 Dimensionen der Persönlichkeit, um Kandidaten in 3 verschiedene Verhaltensstile zu kategorisieren. Es gibt zwar keine falsche Art von Persönlichkeit, doch einige Kandidaten besitzen Persönlichkeitsstile, die zu den Leistungserwartungen eines Unternehmens passen. Die 32 Persönlichkeitsdimensionen des SHQ sind der Grund dafür, warum der Test oft SHL-OPQ32 genannt wird.

  1. Beziehung zu Menschen

Kontaktfreudigkeit– Kontaktfreudig, kooperativ, sozial selbstbewusst

Einflussnahme – Unabhängig, kontrollierend, offen und direkt und persuasiv

Einfühlungsvermögen– bescheiden, mitfühlend und demokratisch

  • Denkstil

Struktur– vorausschauend, detailbewusst, gewissenhaft, regelorientiert

Kreativität und Veränderung– konventionell, konzeptionell, anpassungsfähig, nach Abwechslung suchend, innovativ

Analyse– rational, wertend, verhaltensorientiert

  • Gefühle und Emotionen

Dynamik – Dynamisch, konkurrenzfähig, zielstrebig, entscheidungsfreudig

Emotionen- entspannt, vertrauenswürdig, besorgt, emotional gesteuert, optimistisch, hartnäckig

SHL verfügt außerdem über ein Universal Competency Framework (UCF, universelles Kompetenzrahmenkonzept), mit dem die Testantworten ebenfalls verglichen werden. Das UCF wurde durch die Erforschung von verschiedenen Verhaltensweisen am Arbeitsplatz entwickelt. Die meisten einzelnen Persönlichkeitstests des SHL sind mit dem UCF verknüpft.

Es gibt acht allgemeine Kompetenzdimensionen, die 20 Schlüsselkompetenzen enthalten.

Diese werden wie folgt definiert:

  1. Entscheiden und führen: Führungsstärke demonstrieren, Richtung vorgeben und Maßnahmen ergreifen
  2. Kooperieren und unterstützen: Verständnis für Werte und Standards zeigen, mit Kollegen zusammenarbeiten und diese unterstützen.
  3. Präsentieren und Interagieren: Informationen präsentieren, Einfluss und Überzeugungskraft nutzen, Kommunikation und Networking.
  4. Analysieren und Interpretieren: analytisches Denken, Anwenden von Fachwissen und Verstehen von Technologie, Extrapolation von komplexen Problemen
  5. Konzipieren und Gestalten: systematisches Konzipieren und strategisches Vorgehen, Kreativität und Innovation, Recherchefähigkeiten
  6. Ausführen und Organisieren: Einhalten von Abläufen, Erbringen von Qualitätsservice und Erfüllen von Kundenerwartungen, Organisations- und Planungsfähigkeiten
  7. Bewältigen und Anpassen: Bewältigung von Stresssituationen, erfolgreiches Reagieren auf Veränderungen
  8. Ausführen und Organisieren: Erreichen von Arbeitszielen, vorausschauendes und kaufmännisches Denken

Die UCL- und SHF-Rahmenkonzepte wurden kombiniert, um Ihre OPQ-Bewertungsergebnisse zu ermitteln.

OPQ-Bewertungsergebnisse

Unternehmen erhalten die Ergebnisse des SHL-OPQ32-Tests in verschiedenen Berichtsstilen. Die verwendeten Berichtsstile liefern den Unternehmen die Informationen, die sie für Einstellungsentscheidungen benötigen. Zu den Berichtsstilen gehören die folgenden:

  1. Manager-Bericht: Hierbei handelt es sich um einen kurzen schriftlichen Bericht, der Ihre Persönlichkeit beschreibt.
  2. Manager- und Berufsprofil-Diagramm: Hierbei handelt es sich um eine anschauliche grafische Darstellung Ihrer Ergebnisse.
  3. Anwenderbericht: Hierbei handelt es sich um eine Kombination aus grafischen und schriftlichen Berichten über Ihre Persönlichkeit.

Mit Hilfe der Ergebnisse erhält Ihr potenzieller Arbeitgeber eine klare Beschreibung Ihrer Persönlichkeit mit eindeutigen Analysen und Erkenntnissen.

Sie sollten einen Kandidaten-Feedback-Bericht über Ihre Leistung im SHL-OPQ32-Test erhalten, welcher Ihnen einen Überblick über Ihre Persönlichkeit gibt.    

Wie können Sie sich auf den SHL-OPQ32-Test vorbereiten?

  • Seien Sie so ehrlich wie möglich: Seien Sie bei der Beantwortung der Testfragen so ehrlich wie möglich. SHL hat eine Menge Daten über die Millionen von Kandidaten in ihrer Datenbank, die den Test absolviert haben. SHL kann also Kandidaten erkennen, die versuchen, den Test zu manipulieren bzw. falsche Tatsachen vorzutäuschen. Es gibt eine Skala für soziale Erwünschtheit, die analysiert, ob Sie versucht haben, den Test zu überlisten, und es gibt eine Konsistenzskala, die analysiert, ob Ihre Antworten zuverlässig sind oder nicht.

Der Test gibt einen Einblick in Ihre Persönlichkeit und ist für Sie persönlich sehr hilfreich, auch wenn Sie den Job nicht bekommen. Dieser wird Ihnen dabei helfen, die richtigen Berufs- und Lebensentscheidungen zu treffen.    

  • Informieren Sie sich über die Jobbeschreibung: Wenn Sie die Stellenbeschreibung im Voraus kennen, dann werden Sie besser verstehen, inwiefern Ihre Persönlichkeit zu den Merkmalen der Stellenbeschreibung passt.
  • Seien Sie sich Ihrer selbst bewusst: Seien Sie sich Ihrer selbst bewusst und reflektieren Sie über sich selbst in Bezug auf die drei Persönlichkeitskategorien. Denken Sie intensiv über Ihren Denkstil, Ihre Beziehung zu anderen Menschen und Ihre Emotionen und Gefühle nach. 
  • Absolvieren Sie einige Übungs-Persönlichkeitstests: Unsere Übungstests machen Sie mit dem Test vertraut, bevor Sie ihn ablegen.
  • Ruhen Sie sich aus, bevor Sie den Test absolvieren: Schlafen Sie gut, trinken Sie viel Wasser und achten Sie darauf, dass Sie nicht gestresst sind. Stress und mangelnde Ruhe können Ihr Urteilsvermögen und die Art und Weise, wie Sie die Testfragen beantworten, beeinträchtigen.

Curriculum